Mandeln

Mandeln gesundBotanisch gesehen zĂ€hlen Mandeln zu den SteinfrĂŒchten. Die BĂ€ume gedeihen hervorragend im milden Mittelmeerklima, und werden auch in Kalifornien angebaut. SĂŒĂŸmandeln gelten durch ihr feines Aroma als eine beliebte Backzutat. Mandeln sind unverzichtbar zur Herstellung von Marzipan. Mandeln liefern reichlich Ballaststoffe, Vitamin E, Magnesium und Kalzium.

Können Mandeln das Risiko fĂŒr Herzinfarkt verringern?

Wer mehrmals in der Woche eine halbe Handvoll Mandeln genießt, senkt mit hoher Wahrscheinlichkeit sein Risiko fĂŒr Herz- und Kreislauf-Erkrankungen. Mandeln sind dafĂŒr bekannt, gĂŒnstige FettsĂ€uren zu liefern. Sie enthalten wichtige Inhaltsstoffe wie Ballaststoffe, FolsĂ€ure, Vitamin E und sekundĂ€re Pflanzenstoffe, die zum Schutz des Herzens beitragen.

Mehreren großen Studien zu Folge sind Mandeln gesund. Es genĂŒgen circa fĂŒnf Portionen von etwa 30 Gramm Mandeln in der Woche, um das Risiko einer koronaren Herzerkrankung wesentlich um 18 bis 51 Prozent zu mindern. ZurĂŒckzufĂŒhren ist diese positive Wirkung insbesondere auf die gĂŒnstige Zusammensetzung des Nussfetts. Die mehrfach ungesĂ€ttigte Omega-3-FettsĂ€ure sorgt fĂŒr die Niedrighaltung des ungĂŒnstigen LDL-Cholesterins im Blut. Mandeln verfĂŒgen ĂŒber ein besonders gĂŒnstiges VerhĂ€ltnis von ungesĂ€ttigten zu gesĂ€ttigten FettsĂ€uren. Dies wirkt sich positiv auf die Blutfettwerte aus. Allerdings zeigten auch einige Studien einen RĂŒckgang des gĂŒnstigen HDL-Cholesterin, hingegen sich der HDL-Cholesterinwert in anderen Untersuchungen erhöhte.

Viele Herz schĂŒtzende Inhaltsstoffe

Doch auch andere Inhaltsstoffe der Mandeln tragen ihren Anteil zum Herzschutz bei. Ballaststoffe senken ebenso den Cholesterinspiegel. In Mandeln befindet sich reichlich Vitamin E, das vor Arteriosklerose schĂŒtzt. Daher sollten Mandeln in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden in kleinen Portionen verzehrt werden. Mandeln mit Schale essen gilt als gesund, denn in der braunen Haut, von der die hellen Mandelkerne umschlossen sind, stecken mit einem Anteil von circa zehn Prozent genug Ballaststoffe. Mandeln sind ein sehr wirkungsvolles StĂ€rkungsmittel und liefern reine Energie. Studien haben verdeutlicht, dass Mandeln trotz ihrer hohen Energiebilanz im Gewichtsmanagement eine wichtige Rolle spielen.

Das enthaltene Öl in den Mandeln ist fĂŒr die ErnĂ€hrung besonders wertvoll. SĂŒĂŸe Mandeln eignen sich hervorragend als Rohkost. Sie haben einen marzipanartigen Geschmack und sind fĂŒr eine gesunde Knabberei zwischendurch geeignet. Mandeln mit Schale essen ist besonders empfehlenswert, da sich unter der Schale die fĂŒr Menschen wichtige FolsĂ€ure befindet.

Foto: uschi dreiucker / pixelio.de